2 Eisenmänner und 1 Nordseeman

Am Sonntag, den 13. August machten sich die “ganz Harten” unter uns auf den Weg nach Hamburg. Dort fand in diesem Jahr die Premiere des Ironman statt. Marc Hamann und Thomas Wolf haben sich seit Wochen akribisch darauf vorbereitet. Nun fieberten wir alle gemeinsam ihrem Start entgegen. Per online-Stream konnten wir wieder verfolgen, wo sich die beiden auf der Strecke befinden und hatten so wieder alles im Blick. Zusätzlich hat uns Maren mit Informationen direkt von der Strecke versorgt.

Nach einem harten Wettkampf kamen die beiden nach 11:38:58 Std. (Marc) und 12:59:54 Std. (
Thomas) ins Ziel.

Marc beim Marathon

Thomas im Ziel (mit Sternchen)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Parallel startete Stefan Goihl erneut beim Nordeeman in Wilhemshaven. Bei fast guten Wetterbedingungen ging es für ihn um 9.15 Uhr auf die 1,9 km Schwimmstrecke. Da das Wasser nur 19,3 Grad hatte, war der Neo erlaubt. Nach dem Schwimmen ging es auf die 90 km Radstrecke. Da die Straße noch feucht war, war beim Radfahren Vorsicht geboten. Nach 5 Radrunden hatte Stefan seine 90 km geschafft und begab sich mit schweren Beinen auf den abschließenden Halbmarathon. Hier führte ihn die Strecke über den Deich am Meer entlang. Nach 5 Stunden 44 Minuten und 31 Sekunden hat Stefan das Ziel erreicht. Sein Fazit: Es war wieder ein richtig schöner Wettkampf und im nächsten Jahr ist er wieder dabei.

Unser Nordseeman Stefan

 

Herzlichen Glückwunsch unseren beiden Eisenmännern und unserem Nordseeman zu diesen tollen Erfolgen!

 

 

 

Hier die Ergebnisse im Detail:

Swim Trans 1 Bike Trans 2 Run: Gesamt:
Marc 1:10:02 12:05 6:01:25 5:38 4:09:50 11:38:58
Thomas 1:07:44  7:36 6:10:27 6:05 5:28:05 12:59:54
Stefan    37:19  4:14 2:53:08 2:40 2:07:09  5:44:31

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.